Herzlich Willkommen beim SCHWARZWALDVEREIN FREUDENSTADT
Herzlich Willkommen beim SCHWARZWALDVEREIN FREUDENSTADT

Familie 2018<< Neues Textfeld >>

 

 

 

ÜBER UNS:

Mit Freude, Genugtuung und Stolz kann die Ortsgruppe Freudenstadt auf ihre über 120-jährige Vereinsgeschichte im Schwarzwaldverein zurückblicken.

 

Zur Erschließung ihrer Heimat und Eröffnung des Fremdenverkehrs für Erholungssuchende gründeten im Jahre 1885 einige angesehene Bürger von Freudenstadt den örtlichen Schwarzwaldverein, der sich als Bezirksverein in den noch jungen Württembergischen Schwarzwaldverein eingliederte.

 

Die Gründung erfolgte ein Jahr zuvor am 23.November 1884 .

Erster Vorsitzender war Stadtschultheiß Alfred Hartranft. In späterer Zeit war Stadtschultheiß Ernst Blaicher ebenfalls Vorsitzender der Vereins.

 

Aus Liebe zur Natur sind heute der Ortsgruppe Freudenstadt auf dem Gebiet des Natur-  und Umweltschutzes neue Aufgaben erwachsen.

 

Von den vielen Aktivitäten auf diesem Gebiet seien hier nur einige beispielhaft genannt: Seit 1967 wirkt die Ortsgruppe bei der jährlichen »Schliffkopf-Aktion« mit.

 

Ohne die Mithilfe der Mitglieder hätten zahlreiche »Waldputzete« nicht stattgefunden. Die Naturschutzbehörde wird durch den ehrenamtlichen Naturschutzdienst der Naturschutzwarte in ihrer Arbeit unterstützt.

 

Aus dem Bereich der Heimatpflege ist besonders die Restaurierung des Eutingrabes auf dem Ruhestein zu erwähnen. Seit Jahrzehnten zeichnet sich die Ortsgruppe Freudenstadt durch großen Fleiß bei der Wegmarkierung und Unterhaltung,beim Naturschutz, in der Heimatpflege und in der Jugendarbeit mit dem Volkstanzen aus. Das Wandern stand und steht im Mittelpunkt des Vereinslebens. Für das Jahresprogramm haben die Wanderführer Touren durchs ganze Ländle ausgesucht.

 

Sehr großen Anklang finden die wöchentlichen Senioren-Wanderungen mit Gertrud Rausch. Die Verdienste des 120-jährigen Vereins kann man in einer Chronik nachlesen.

An dieser Stelle seien stellvertretend für andere verdiente  Wanderfreunde einige Namen genannt:

Willy Klaißle, Ernst Rothfuß, Werner Schaber.    

Diese Wanderfreunde haben sich nach dem letzten Kriege in vielen Jahren um den Aufbau der großen Ortsgruppe verdient gemacht.

 

Der vierte in diesem Glückskleeblatt ist Karl Maier, der sich von Anfang an Gehör verschaffte. Als Ortsgruppen-Beiratsmitglied und Mitglied des Hauptvorstandes stellte er den Draht zum Hauptverein her. Seine Verdienste um die Ortsgruppe wurden durch die Ernennung zum Ehrenmitglied besonders gewürdigt.

 

Vorstände waren danach Heinz Katz, Axel von Maltzahn und Ernst Glaser.

 

Heinz Katz                      von 1975-1988

Axel von Maltzahn       von 1988-2000

Ernst Glaser                    von 2000-2004

Fritz Volpp                      von 2004-2012

Vorstandsteam bestehend aus Rüdiger Ambros, Eva Eisenbeis und                                  Frank Sommerfeld       von 2012 - 2015
Rüdiger Ambros und Eva Eisenbeis  von 2015 - 2016                                                                    Rüdiger Ambros                    2016 -2019
Rüdiger Ambros                    2019-
Stephanie Hentschel            2019-
 

 

Am 30.04.2010 feierte die Ortsgruppe ihr 125 jähriges Jubiläum im Kurhaus in Freudenstadt

 

Volkstanz- und Trachtengruppe (Jugendgruppe)

Durch die Initiative von Wanderfreund Grupp wurde im Jahre 1952 der Grundstein zu einer Jugendgruppe gelegt. Ernst Glaser war mit anderen zusammen einer der ersten Mitglieder. 1954 verließ er Freudenstadt aus beruflichen Gründen und kam 1964 wieder zurück. Auf Bitten von Willy Klaißle nahm Glaser sich der Jugendgruppe an.

1965 gründete er eine Volkstanz- und Trachtengruppe, die sich der Jugendgruppe anschloss.

1996 übergab Glaser die Leitung der Jugend- und Volkstanz-Trachtengruppe in jüngere Hände. Rüdiger Ambros übernahm die Leitung.

 

2001 wird die Jugendgruppe von Thomas Frey geleitet, während sich Rüdiger Ambros um das »Tanzen« und das Erhalten der Tracht bemüht. Die Trachtengruppe blickt auf Auftritte im In- und Ausland zurück. Dazu zählt 1990 eine Reise in die Slowakei. Auch in die Schweiz und das Elsaß wurden Freundschaftsbande geknüpft. Mehrfach besuchte die Trachtengruppe die Partnerstadt Courbevoie. Bei der Gründung der Städtepartnerschaft Freudenstadt/Heide (Holstein) hatte die Trachtengruppe regen Anteil. Marktplatz-Vermessung in Heide am 28.05.1989 Sie war mehrfach zum »Heider Marktfrieden« eingeladen.

 

Anlässlich der 400-Jahrfeier der Stadt Freudenstadt 1999 wurde die Tracht erneuert.

Die Gruppe zeigt heute die Tracht, wie sie in der Gegend um Freudenstadt getragen wurde. In Zusammenarbeit mit der  Kurverwaltung  wurden diverse Bundes- und Landesgartenschauen besucht, um für Freudenstadt und den Schwarzwald zu werben, zuletzt 2003 beim Volkstanztag auf der Landesgartenschau in Nellingen.

 

2002 war ein besonderes Highlight die Teilnahme am Deutschen Trachtenfest in Wendlingen sowie bei den Deutschen Wandertagen in:

Wernigerrode                1996

Bad Schmiedeberg       1999

Schwarzenberg             2003

Bad Blankenburg          2005

Fulda                                 2008

 

wo sie den Schwarzwaldverein mit vertreten durfte.

 

Höhepunkte 2005 waren die Teilnahme am Festumzug in Freudenstadt anlässlich 150 Jahre Stadtkapelle, wo sich die Gruppe mit ihrem Festwagen präsentierte

sowie die Teilnahme am Gautrachtenfest 2005 in Baiersbronn.

 

2009 präsentierte sich die Gruppe mit ihrem Festwagen am 30.08.2009 anlässlich des Vinzenzifestes in Wendlingen

 

2018 hatte die Trachtengruppe tolle Erfolge mit den Teilnahmen an den Umzügen anlässlich der 1250 Jahrfeiern in den Gemeinden Glatten und Dornstetten.

 

Leider musste zum Jahresende 2018 die Probenabende eingestellt werden. Wir würden uns freuen neue Volkstanzfreunde zu finden, siehe hierzu Kontakt unter HEIMAT/Trachtengruppe.

 

 

 

Rufen Sie einfach an unter:

Telefon: 07441 8 54 56

oder per Mail auf unser

Kontaktformular

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schwarzwaldverein Freudenstadt e.V.